FilmemacherInnen der Region im Gespräch

2010 steht das Ruhrgebiet als europäische Kulturhauptstadt im Focus der Öffentlichkeit. Wir – vier Filmkunst-Kinos im Pott – ergänzen das kulturelle Angebot unabhängig und finanziell unterstützt durch die Filmstiftung NRW mit einem Projekt, das den filmischen Reichtum der Region und ihre lebendige Filmszene in einer Auswahl repräsentiert. Von März bis November haben wir 16 ansässige RegisseurInnen mit einer Auswahl ihres filmischen Werks zum moderierten Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

Die Filmreihe Der Pott filmt umfasst Dokumentarfilme, Spielfilme, Kurzfilme, Experimentalfilme von den 1960er Jahren bis hin zu neuen Produktionen aus 2010, die im Ruhrgebiet gedreht wurden und inhaltliche Bezüge aufweisen. Einen experimentellen Happening- Charakter bieten die Filmabende mit Robert Bosshard und Horst Herz. Zwei Programme mit Kurzfilmen unterschiedlicher Regisseure sind dabei, kuratiert von blicke · filmfestival des ruhrgebiets. So zeigen insgesamt 24 sich ergänzende Veranstaltungen in vier Städten ein facettenreiches Bild der Region. Interessante Filmabende mit spannenden Diskussionen wünschen:

ENDSTATION KINO | Bochum
FILMFORUM | Duisburg
KINO BABYLON | Hagen
RIO FILMTHEATER | Mülheim



       

AKTUELL:

Filme von Helge Schneider im Dezember
07.12., 20 Uhr, Rio Filmtheater Mülheim:
00 Schneider – Jagd auf Nihil Baxter
08.12., 19.30 Uhr, Endstation Kino Bochum:
Jazzclub – Der frühe Vogel fängt den Wurm

Einführungen: Kai Krick – die Filmgespräche mit Helge Schneider entfallen!


Ergänzung:
Das Kommunale Kino Guckloch in Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg) übernimmt an 4 Abenden von Oktober bis Dezember einen Auschnitt aus dem Programm. Alle Informationen darüber auf der Internetseite des Guckloch-Kinos:
www.guckloch-kino.de

Über jeweilige Eintrittspreise, Anfahrtswege und Kartenreservierung informieren die veranstaltenden Kinos und ihre Internetseiten.

Dank an die Dokumentarfilminitiative (dfi) im Filmbüro NW für die Genehmigung zur Verwendung von Auszügen aus Filmtexten.

         



Gefördert von:


Medienpartner: